Update "Sexualpädagogisches Arbeiten mit Schulklassen und anderen Gruppen"

Methoden - Medien - Gruppenleitung

„Heiße Nadel und roter Faden“
Update „Sexualpädagogisches Arbeiten mit Schulklassen und anderen Gruppen“
Gerade nach der Pandemiephase, in der viele persönliche Live-Einsätze in Schulen und anderen Institutionen wenig möglich waren, dient dieses Seminar der Auffrischung, kollegialen Verständigung und Reflexion. Das Update richtet sich an routinierte genauso wie frisch eingestellte Fachkräfte in der sexualpädagogischen Arbeit. Es vermittelt neue methodische Impulse, gibt einen aktuellen Überblick über Medien und Materialien und bietet die Möglichkeit zur Fallbesprechung.
Im Sinne von best practice werden neue und bewährte Methoden vorgestellt bzw. kollegial zusammen getragen.
Die Besprechung ausgewählter gruppendynamischer Aspekte widmet sich den Fragen:
Was gilt es bei der Auftragsklärung zu beachten? Wie bringe ich eine Gruppe ans Laufen?
Wie gestalte ich meine Rolle als Gruppenleitung?
Gerade erfahrene Fachkräfte benötigen manchmal eine Überprüfung der Frage: Wo stehe ich gerade? Was brauche ich, um wieder motiviert mit Gruppen zu arbeiten? Selbst- und Fremdwahrnehmung können überprüft und einzelne, als schwierig empfundene Situationen besprochen werden.
Das Seminar bietet in kompakter Form:
- Reflexion der eigenen Haltung gegenüber Gruppenarbeit und deren Einfluss auf die eigene Arbeit
- Präsentation aktueller Medien und Materialien für die Praxis
- Hintergrundwissen zum Einsatz von Material und Medien auf Grundlage von Lerntheorien und Wissensvermittlung
- Besprechung des Umgangs mit Störungen (z.B. bei sehr lauten, leisen oder nicht zu aktivierenden Gruppenteilnehmenden)

Wir öffnen unsere „Nähkästchen“ und freuen uns über einen regen Erfahrungsaustausch. Eigene Interessen und Fälle können gerne eingebracht werden.
Im Seminar bekommen die Teilnehmenden ein umfangreiches Handout mit den Seminarinhalten und darüberhinausgehenden thematischen Informationen im pdf-Format.

Aus den Rückmeldungen von Seminarteilnehmer*innen:
- Mein Blick ist weiter geworden und ich überdenke mit großer Motivation unser Sexpäd-Konzept.
- Bewährte Methoden mit der Möglichkeit der Variation und Anpassung an die Gruppe.
- Es war gut, die Methoden am eigenen Leib zu erfahren.
- Der kollegiale Erfahrungsaustausch war mir besonders wichtig!
- Neue Inspiration, Ideen, Methodenvielfalt.
- Ein super Seminar, vielen Dank!

Termine mit Anmeldemöglichkeit

Dozierende: Anke Erath, Michael Hummert

Update "Sexualpädagogisches Arbeiten mit Schulklassen und anderen Gruppen"

Münster

Termin:
Zeitraum: 18.08.2023 - 20.08.2023

Seminarbeginn: Freitag, 13.00 Uhr
Seminarende: Sonntag, 13.00 Uhr

Ort:

Institut für Diakonat und pastorale Dienste – Liudgerhaus -
Überwasserkirchplatz 3
48143 Münster

Kosten:

Seminargebühren: 380,- €
Bei Anmeldung bis 07.07.2023: 340,- €

Die Seminargebühren verstehen sich exklusive der Kosten für Unterkunft und Verpflegung.
Die Tagesunterkunft im Einzelzimmer und Verpflegung inklusive Pausenkaffee kostet 149 €. Die Tagungspauschale ohne Übernachtung und Frühstück beträgt 63 €.

Die Unterkunft und Verpflegung wird bei den Seminaren direkt mit dem Tagungshaus abgerechnet.

Eine Seminarteilnahme ohne Übernachtung im Tagungshaus ist ebenfalls möglich.

Angaben zu den Preisen für Übernachtung und Verpflegung vorbehaltlich möglicher Änderungen durch das Tagungshaus.

Es sind noch
Jetzt anmelden! mehr als 5 Plätze frei (Anmeldeschluss: 04.08.2023, noch 182 Tage)



< Zurück zur Übersicht der Seminare