SXP meets GYN! - Zwei Professionen im Gespräch

In sexualpädagogischen Fortbildungen taucht häufig der Wunsch nach medizinischer Expertise und Kooperation auf: „Wenn wir eine *Gynäkolog*in doch mal so richtig löchern könnten …“, „Wenn wir doch auf lokaler Ebene mehr zusammenarbeiten könnten…“. Beide Professionen scheinen – trotz gleicher Zielgruppe und ähnlichen Themen – in getrennten Sphären zu arbeiten und unterschiedliche Sprachen zu sprechen. Doch muss das so sein? Welche Sachkenntnisse bezüglich gynäkologischer Themen sollten Sexualpädagog*innen haben, bei welchen sollten sie sich eher zurückhaltend verhalten? Wie kann ein positiver Zugang der (jungen) Frauen zur eigenen Sexualität im medizinischen Kontext gelingen?

Dr. Claudia Schumann stellt sich in diesem Live-Onlineseminar den Fragen der Teilnehmenden und berichtet aus ihrer langjährigen Praxis als Gynäkologin. Sie ist Autorin des Buches „Frauenheilkunde mit Leib und Seele – Aus der Praxis einer psychosomatischen Frauenärztin“ und Past-Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG) e.V. – dem weltweit größten Zusammenschluss von Fachleuten der psychosomatischen Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Anke Erath, Dozentin des isp, war es bereits während ihrer Tätigkeit als Leiterin des Referates Familienplanung und Verhütung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ein Anliegen und eine Aufgabe, Brücken zwischen den Professionen zu schlagen. Sie freut sich nun, Claudia Schumann als Gesprächspartnerin in diesem Live-Onlineseminar zu begrüßen.

Beiden ist es in ihren jeweiligen Arbeitsfeldern ein Anliegen und ein Anspruch, (junge) Frauen zu stärken, so dass sie informiert und selbstbestimmt mit ihren Körpern umgehen.

Das Live-Onlineseminar versteht sich als offenes Fachgespräch der beiden Expertinnen mit denjenigen, die wissen wollen, wie der Kontakt zwischen Sexualpädagogik, Beratung und Gynäkologie gelingt, wo die Professionen voneinander profitieren können und welche Botschaften und Unterstützungen jeweils hilfreich für unsere Zielgruppen sind. Die zwei Fachkräfte plaudern aus dem „Nähkästchen“, beantworten Fragen und diskutieren mit den Teilnehmenden.

Referent*innen: Anke Erath und Dr. Claudia Schumann



< Zurück zur Übersicht der Seminare